Produkt Gattung

Echinacea / Sonnenhut

Der Schein-Sonnenhut ist nicht nur unverzichtbar für jedes Gartenbeet, sondern auch für jede Freiflächenpflanzung. Er zeigt einen straff aufrechten Wuchs mit starken Stielen und meist wenig verzweigten Blütenständen. Die Blätter sind derb, rauh, breit und zugespitzt; die Blütenscheibe ist konisch hochgewölbt. Alle Echinacea sind reich- und langblühend und sehr standfest. Auch der Samenstand ist im Winter sehr dekorativ.

Das natürliche Verbreitungsgebiet der Gattung liegt in den USA in einem kleinen Gebiet um die Ozark-Mountains in Missouri und Arkansas, sowie weiter nach Süden.
Alle Arten - bis auf Echinacea purpurea - bevorzugen einen sonnigen, trocken-warmen, konkurrenzarmen, offenen Standort mit lehmig, sandigem, gut dränierten Boden. Kombinieren Sie sie bitte unbedingt mit Begleitstauden, die sie nicht bedrängen.

Der Purpur-Scheinsonnenhut (Echinacea purpurea) dagegen bevorzugt frischen Boden am leicht beschatteten, sonnigen Gehölzrand. Auch er wird nicht gerne von starkwüchsigen Begleitpflanzen bedrängt.

Von alters her ist vor allem Echinacea angustifolia  wegen ihrer medizinischen Anwendungen bekannt.
In unserer Zeit sind Echinacea vor allem eine heiß begehrte Zierpflanze und hier besonders der nicht abreißende Strom an neuen Züchtungen. Da sich alle Arten sehr leicht untereinander kreuzen, sind neben den altbekannten Rot-, Rosa- und Weißtönen jetzt auch Blüten in Gelb, Orange, Grün und sogar mehrfarbige Varianten möglich. Die Formen reichen von gefülltem und doppeltem Blütenkopf bis zu waagrecht abstehenden, lang herunterhängenden, sehr schmalen oder breiten Blütenblättern.
Durch die Arbeit der Labors und die Einkreuzung von weit südlich in den USA beheimateten Arten leidet allerdings die Robustheit, so daß viele der neuen Sorten bei uns nicht dauerhaft sind.

Die von uns angebotenen Sorten haben wir mehrere Jahre auf Gesundtheit, Wüchsigkeit und Winterhärte getestet.

Schön sind Kombinationen mit halbhohen Präriegräsern, Baptisia, Aster, Indianernessel, Gaura, Prachtscharte, Phlox, Rittersporn, Reiherschnabel und  Echinops.

Die Gattung steht der Gattung  Rudbeckia nahe.


 

Unsere aktuellen Empfehlungen

Für alle Standorte

Suchen Sie die richtige Staude für einen bestimmten Ort?

Stauden mit besonderen Eigenschaften

Schneckenbeständig Für Kästen und Tröge  Insektennährplanze Dauerblüher Rosenbegleiter

 

Die beliebtesten Stauden